Marliese Schopen, OStD'

Schulleiterin des WBK Aachen

Marliese Schopen

Schulleiterin des WBK Aachen

Besuchen Sie mich zu meiner offenen Sprechstunde mit Möglichkeit der Anmeldung:

Tel.: 02405 41150

Matthias Herrmann, StD

stv. Schulleiter

Matthias Herrmann

stv. Schulleiter

Tel.: 02405 41150
Frau Schopen hat ihre offene Sprechstunde mit Möglichkeit der Anmeldung am WBK zu folgenden Zeiten:
Übersicht Sprechzeiten/Standorte
Hauptstandort
Würselen
  • montags: 14.00 - 16.00 Uhr (feste Sprechstunde mit Terminvergabe)
  • mittwochs: 16.00 - 18.00 Uhr (offene Sprechstunde)
    ACHTUNG! die für den kommenden Mittwoch (13.01.21) geplante offene Sprechstunde wird um einen Tag auf Donnerstag (14.01.21) von 14.00 - 16.30 Uhr verlegt.
Nebenstandort
Aachen, Eintrachtstr.
  • montags: 11.30 - 13.00 Uhr
Grußwort von Frau Schopen:
Liebe Studierende, sehr geehrte Besucher unserer Homepage,

Was ist Schule - was macht unsere Schule aus?

Wir verstehen unsere Schule als "Haus des Lernens",

als einen Ort,

  • an dem alle willkommen sind, die Lehrenden wie die Lernenden in ihrer Individualität angenommen werden, die persönliche Eigenart in der Gestaltung von Schule ihren Platz findet,

  • an dem Zeit gegeben wird zum Wachsen, an dem gegenseitige Rücksichtnahme und Respekt vor einander gepflegt werden,

  • dessen Räume einladen zum Verweilen, dessen Angebote und Herausforderungen zum Lernen, zur selbsttätigen Auseinandersetzung locken,

  • an dem intensiv gearbeitet wird und die Freude am eigenen Lernen wachsen kann,

  • an dem Lernen ansteckend wirkt.


Im "Haus des Lernens" sind alle Lernende, in ihm wächst das Vertrauen, dass alle lernen können. Diese Schule ist ein Stück Leben, das es zu gestalten gilt.**


Was bedeutet dies nun für die Realität des Alltags?

Sie, liebe Studierende, haben sich ein hohes Ziel gesetzt: Sie wollen die Allgemeine Hochschulreife, den höchsten deutschen Schulabschluss, oder auch die Fachhochschulreife erwerben. Um dieses Ziel zu erreichen, erfordert es nicht nur eine hohe Motivation, sondern auch sehr viel zusätzliche Zeit, sehr großen persönlichen Einsatz unter vielfach schwierigen persönlichen Umständen.

Diesen individuellen Lebenssituationen tragen wir Rechnung, nicht nur durch Angebote unterschiedlicher Bildungsgänge in unterschiedlichen Zeitschienen, sondern auch durch persönliche Unterstützung.

Das gesamte Lehrerkollegium ist sich der Situation der Studierenden bewusst. Zusätzlich bieten wir persönliche Beratung durch StufenkoordinatorInnen/TutorInnen und BeratungslehrerInnen sowie durch eine Sozialpädagogin an. Wir stehen in Kontakt zu Jobcenter, Bafög-Amt sowie zu diversen Stiftungen, um auch hier in besonders schwierigen Situationen zu unterstützen.

Wir ermöglichen Menschen mit Migrationshintergrund - auch wenn noch Unsicherheiten im Gebrauch der deutschen Sprache bestehen -, an unserer Schule die Allgemeine Hochschulreife oder auch die Fachhochschulreife zu erwerben.


Publilius Syrus, ein freigelassener römischer Sklave, ruft uns alle auf, das Beste aus uns herauszuholen und immer wieder neue Dinge zu versuchen, um letztendlich die Ziele, die wir haben, bestmöglich zu erreichen, gleichgültig in welchen Lebenssituationen wir uns befinden.

Trauen auch Sie sich etwas zu nach dem Motto:

"Niemand weiß, was er kann, bevor er's versucht."*


Ihre Marliese Schopen, Schulleiterin des WBK der StädteRegion Aachen

__________________________________________
*  Publilius Syrus, 1. Jh v. Chr.
** Vgl. Bildungskommission NRW: "Zukunft der Bildung - Schule der Zukunft" - Denkschrift der Kommission beim Ministerpräsidenten des Landes Nordrhein-Westfalen, September 1995, Neuwied, Kriftel, Berlin, S. 86.